Schlagwörter

, ,

Nachdem ich dieses Jahr nicht besonders gut gestartet bin und mich von Najem verabschieden musste,  hatte ich nach meinen Ferien endlich wieder Energie für einen Neuanfang und habe diverse Probereiten für eine Reitbeteiligung vereinbart. Das eine Pony hat es mir besonders angetan und da die Besitzerin notfallmässig ins Spital musste, bin ich natürlich gerne vorübergehend eingesprungen. Die zweite Reitbeteiligung geht nur ein bis zwei Mal pro Woche und nur am Wochenende, deswegen komme ich wohl viel aufs Pferd in nächster Zeit.

Ein anderes Probereiten von heute Abend habe ich abgesagt. Da war ich schon im Stall, nur gucken – was für eine Zeitverschwendung! Also nicht wegen der Besitzerin oder den Pferden, die waren eigentlich ganz ok. Aber das Bauchgefühl sagte mir da schon, dass es mir beim Pony besser gefällt. Und nur um den Stall und die Pferde angucken über eine Stunde in der Gegen rumgurken finde ich halt blöde.

Allerdings gehe ich noch ein weiteres Pony angucken diese Woche. Also nicht nur angucken, sondern natürlich auch draufsitzen. Die Besitzerin und das Pony sind mir sehr sympathisch und es wäre halt viel näher. Und günstiger. Im „schlimmsten Fall“ wird es wohl auf zwei Ponys herauslaufen, weil das andere Pony einfach so gut passt. Andererseits habe ich gar nicht so viel Zeit, nicht dauerhaft. Mal einen Monat fast täglich reiten gehen ist kein Problem, aber mit zwei Ponys wäre das dann ja immer so, wenn ich bei jedem 2-3mal pro Woche sein will. Naja, vielleicht ist das andere Pony ja auch gar nichts für mich. Wir werden sehen 🙂

Besagtes Pony beim Ausreiten gestern. Leider unscharf, da mit Blitz. Es war bereits dunkel ^^

IMG_2323

Advertisements